Assembly

Assembly ist das englische Wort für Versammlung. In englischen Schulen gehören diese gemeinsamen Treffen zur Tagesordnung. Sie dienen einerseits dem Informationsaustausch und andererseits bewirken sie ein starkes Gefühl der Zusammengehörigkeit.

Da wir als Praxisvolksschule großen Wert auf soziales Lernen legen, haben wir diese großartige Idee aufgegriffen. Einmal pro Monat treffen wir uns (alle Klassen, Pädagog/innen und anwesende Studierende) im Turnsaal, um eine gemeinsame Schulversammlung abzuhalten. Wir besprechen verschiedene Themen, arbeiten an Schwerpunkten des Herz über Fuß Programms, lernen über Gewaltfreie Kommunikation, tauschen Neuigkeiten aus und berichten über besondere Projekte oder Ereignisse in den Klassen. Am Schluss ziehen wir unser Herzkind des Monats und singen alle gemeinsam unseren Schulsong.

Assembly Oktober

Durch unsere Assembly führte uns dieses Mal unsere stellvertretende Direktorin Manuela. Den Kindern wurde ein großes Lob ausgesprochen, da sie in unserem Schulhaus immer für eine schöne Stimmung sorgen. Diese konnte man auch am Tag der offenen Tür spüren.

Episch begann es zu Beginn. Denn die Mehrstufenklassen präsentierten uns gemeinsam mit der 4b den Titelsong des Monsterfreunde-Programms. Danach erzählte uns die MA von ihrem unerwarteten Gast, einem Spatzen. Daraufhin suchten sie nach einem tierischen Lied und führten das Lied „Ich habe einen kleinen Papagei“ auf. Co co co, welch‘ ein Ohrwurm. Tierisch ging es mit der 2b weiter. Es wurde über die Geschichte zweier Schlangen gesungen und mit einfallsreichen Bewegungen begleitet. Zum Schluss wurde es noch einmal gruselig, denn die 3b stimmte uns auf unser Halloween-Fest ein. Mit ihrem Dracula Rock wurde nun ein für alle Mal geklärt, dass Herr Dracula gar nicht auf Blut steht, sondern Traubensaft trinkt. Wer hätte das gedacht!

Am Ende sangen wir natürlich wieder unseren Schulsong und mit guter Laune ging es dann wieder zurück in die Schulklassen. So gelungen kann ein Schultag starten!

Juni - Assembly

Assembly – endlich so, wie sie sein soll!

Am Ende dieses herausfordernden Schuljahres fand zum Abschluss nochmals eine Assembly statt. Diesmal genauso, wie sie sein soll:
Gemeinsam trafen sich alle Schüler*innen, Lehrer*innen und Frau Direktorin Jakl erstmals seit langer Zeit wieder live im Turnsaal der PVS. Für viele Schüler*innen war dies ein ganz neues Erlebnis, denn die letzte Assembly musste noch über Zoom abgehalten werden. Das Jahr zuvor mussten unsere Zusammenkünfte wegen der Umbauarbeiten in der Schule und coronabedingt ausfallen.Aber heute war es wieder so weit!

Es war eine wunderbare Assembly, der PVS - Spirit war spürbar und berührend. Da die Assembly auch eine wichtige Plattform für Anliegen, Informationen und Mitteilungen von Frau Direktorin Jakl an die Schüler*innen darstellt, wurden auch diesmal einige wichtige Schulregeln gemeinsam besprochen. Danach hatte die 2a ein sommerliches Lied für die Kinder vorbereitet. Sommer, Wärme und ein Hauch von Urlaubsstimmung lagen danach in der Luft. Und zum Abschluss wurde - wie immer ein fixer Bestandteil jeder Assembly- gemeinsam der Schulsong gesungen.

Schön, dass dieses Zusammentreffen möglich war!

September - Assembly

Gleich in der ersten Schulwoche des neuen Schuljahres 2022/23 fand die September-Assembly schwungvoll statt. Trotz der kurzen Vorbereitungszeit haben fünf Klassen einen Beitrag präsentiert.

Nach der herzlichen Begrüßung unserer Direktorin startete die 4a mit einer komödiantischen Nummer von Max Raabe. Doch anders als im Text sind sie zum Glück nicht zuhause geblieben, sondern haben uns mit ihrer Vorstellung zum Lächeln gebracht.
Danach ging es mit der Vorstellung der 2b tierisch weiter. Mit viel Elan und Bewegung haben sie in ihrem Lied nach dem Wurm gesucht und alle im Raum zum Mitschunkeln gebracht.
Anschließend ging es weiter mit „Stomp“. Ach nein, das war ja die 4b, die einen rhythmisch-musikalischen Auftritt mit ihren Sesseln vorgetragen hat.
Mit dem nächsten Lied begrüßten die 3a und die 3b alle Erstklässler*innen und hießen sie herzlich willkommen. Als kleines Präsent gab es noch ein selbstgemachtes Herz.
Zum Schluss sangen noch alle gemeinsam unseren Schulsong und es war zu spüren, mit welcher Freude alle zusammen musizierten.
Es ist schön, wenn das Schuljahr so voller Energie startet.

Assembly 2.0

Endlich war es wieder soweit: Die ganze PVS traf sich am Mittwoch zur ersten Assembly nach längerer Pause. Allerdings fand sie nicht wie gewohnt im Turnsaal, sondern digital via Zoom statt.

All unsere Klassen wurden nach dem Umbau der Schule mit riesengroßen digitalen Tafeln ausgestattet, das digitale Event konnte daher in alle Räume übertragen werden.

Moderiert wurde die Assembly wie immer von Frau Direktorin Jakl. Einige Klassen hatten Beiträge in Form von Gedichten, Liedern, rhythmischen Klängen und Schattentheater-Geschichten vorbereitet – ein sehr buntes und gelungenes Programm – vielen Dank für diese schönen Momente!

Das zentrale Thema dieser Assembly war diesmal – auch anlassbedingt – ein Zeichen für Frieden und gelungenes Zusammenleben zu setzen. Stoffbänder mit entsprechenden Botschaften sollen den Zaun im Eingangsbereich der Schule schmücken. Dieses gemeinsame Projekt wird in der kommenden Zeit von unseren Schülerinnen und Schülern gemeinsam mit dem Lehrer*innenteam umgesetzt.

Und was zum Abschluss auf keinen Fall fehlen durfte: Unser eigens für die PVS komponierter Schulsong – herzlichen Dank an die Komponist*innen (anzusehen auf unserer Schulhomepage)!

Wie schön, dass die ganze Schule ab nun wieder regelmäßig in dieser Form zusammenkommt!

© Pädagogische Hochschule Wien | Grenzackerstraße 18 | 1100 Wien

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.